Artikel vom 05.03.2012
© iStockphoto / 01-06-11 © Nicholas

For ever & ever, aber bitte einzigartig - Hochzeitsfotografie 2012


Ein Hauch bräunliche Sepiaoptik, die charmante Körnigkeit alter Familienfotografien - seit mehr als einem Jahr dominiert Vintage die Hochzeitsfotografie. Viele Paare lieben diesen Hauch Nostalgie, und so haben Hochzeitsfotografen den Stil der Jahrhundertwende inklusive klassisch-formeller Herangehensweise wiederentdeckt. Ein ungebrochener Trend? Nicht ganz - 2012 ist viel Neues in Bewegung.

Zeigen, dass noch mehr geht ...

Nun - Sepia wird kompromisslosem Schwarz-Weiß weichen. Auch andere vertraute Szenarien sind 2012 überreif für die Mottenkiste, wie verschwenderische Effekte, ungewöhnliche Perspektiven oder exzessiver Filtereinsatz. Kreative Ideen finden andernorts Raum, und Details wie Trauringe, Brautkleid oder Hochzeitslocation rücken in den Fokus sowie Schuhe, deren klassisches Weiß zunehmend buntem Schuhwerk als Extra-Hingucker Platz macht. Vor der Hochzeit begeistern Portraitsessions als Geschenk: Hier darf sich die Braut lasziv im Schlafzimmer räkeln, und auch außerhalb des Boudoirs sind aufreizendere Posen längst kein Tabu mehr.

Zeigen, wer wir sind ...

Heiraten? In einer Welt, die viele Lebensformen toleriert und indivuelle Wahloptionen offenhält, ein fast immer wohlüberlegter Schritt. Brautpaare sehen sich als unverwechselbares Unikat, und Fotos sollen genau dies transportieren und etwas sein, das niemand sonst besitzt. Neue Bildersprache dieses Individualismus: Strahlend, luftig-leicht und natürlich - doch genauso wie Lifestyle-Fotografien nicht dem Zufall überlassen. Sie ahnen es bereits: Werbespots und Warhol sind hier nicht weit: "In the future, everyone will be famous for 15 minutes" - nun, jetzt es soweit.

Entsprechend hoch die Anspruchslatte an den Hochzeitsfotografen, sich auf individuelle Vorlieben einzustellen und das Event durch die Augen des Paares zu sehen. Photosessions sind bleibende Erlebnisse, an die man sich mit Blick auf die Fotografien für den Rest seines Lebens mit neuem Herzklopfen erinnern soll.

Hochzeiten ohne Thema? 2012 nicht mehr. Wo Paare sich darin abstimmen, sich anteilig einzubringen, um zu zeigen, welche bunten Facetten ihre Persönlichkeiten zu dem machen, was sie sind, wird alles möglich: Bis zum neuesten US-amerikanischen Trend, mit Hund oder Katze am Arm zum Altar zu schreiten - und die Tiere gemeinsam mit Braut und Bräutigam oben auf der Hochzeitstorte zu verewigen.

Zeigen, was wir erleben ....

Wer genießt, klinkt sich aus. Und nimmt sich beim Fototermin viel Zeit, um der ganzen Welt zu zeigen, wie sehr. Und einen Hochzeitsfotografen, bei dem die Chemie stimmt. Diese Hochzeitsfotos setzen Gelassenheit und Fun abseits des Hochzeitstrubels in Szene - schließlich wird die Hochzeit noch anstrengend genug. In einer Zeit, in der Freunde und Verwandte aus allen Winden herbeieilen, darf der Fotospaß auch gern ein Wochenende dauern. Alle zusammen? Dann setzt ein Panorama-Portrait alle Hochzeitsgäste eventlike ins Bild - oder begleitet die Hochzeit nach Art des Fotojournalismus den ganzen Tag aus der Distanz, um eine komplette Entwicklung zu zeigen: Nach ein paar formelleren Fotos fürs Album genießt das Paar die Hochzeit, der Fotograf dezent im Hintergrund, aber immer dabei. Oder gleich zwei, die jeweils Braut bzw. Bräutigam begleiten. Schreitet sie zum Altar, protokolliert das Foto seinen bewundernden Blick, sobald er sie zum ersten Mal im Hochzeitskleid sieht.

Zeigen, was andere begeistert ...

Immer mehr ausgefeilte Tools und Technologien sorgen dafür, dass Hochzeitsvideos zu abendfüllenden Kinofilmen avancieren. So werden Brautpaare die Stars ihres eigenen Blockbusters - mit dem tränenreichen Moment des Ja-Worts in Nahaufnahme.

Lust, Ihre Fotos in Hochzeitsblogs oder Magazinen zu veröffentlichen? Kein Problem - vorausgesetzt, sie bieten das Außergewöhnliche. Außergewöhnlich stimmig, einzigartig und voller überraschender Details, um Bräute in spe zu inspirieren. Nicht Ihre Sache, weil Authentizität Ihr Credo ist? Einverstanden - Trends kommen und gehen, aber Ihre Fotos sollen unmissverständlich sagen: Das sind wir. Und nur wir.

Dies könnte Sie auch interessieren:


Traumhochzeit in Monaco - auch ein Fest der Mode

Hochzeitstermin 19. Mai: Britische Paare feiern mit - oder?

Süße Idee - neueste Geschenketrends für Hochzeitsgäste

Wie und wozu überhaupt? Weshalb Deutsche heiraten

Geht nicht? Gibt's nicht: Heiraten auf Zoom

Jennifer Aniston im Glück: Versöhnung zur Hochzeit

Online-Hochzeitstisch zum abräumen

Die Eheurkunde

Heiraten ohne Standesamt

Olsen-Zwillinge: Brautkleid-Debut mit Molly Fischkin

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2021
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung