Artikel vom 21.04.2016

Wie Sie Ihr Fest ohne großen Aufwand kinderfreundlich gestalten können


Egal, ob es sich bereits um den eigenen Nachwuchs handelt oder ob geladene Gäste ihre Söhne und Töchter mitbringen: Kinder sind auf einer Hochzeitsfeier keine Seltenheit. Dennoch fallen gerade sie bei der Planung häufig ein wenig "hinten runter". Wie Sie Ihr Fest ohne großen Aufwand kinderfreundlich gestalten können, verraten wir Ihnen hier:

Reden fördert das Schweigen
Still dasitzen und der Trauungs-Zeremonie, der Tischrede oder sonstigen verbalen Ausführungen folgen - das funktioniert nur bei wenigen Kindern zuverlässig. Sorgen Sie selbst oder mittels der zuständigen Eltern dafür, dass Ihre kleinen Gäste vorbereitet sind. Erzählen Sie ihnen von der großen Bedeutung, die eine Hochzeit hat - sowohl im allgemeinen als auch für Sie persönlich. Haben die Kinder einen Bezug zum Inhalt der Vorträge, fällt es ihnen meist leichter, dem Gesagten zu lauschen und angemessene Ruhe zu wahren.

Mittendrin statt nur dabei
Je nachdem, in welchem Alter die Kleinen sind, lassen sie sich hervorragend in die Trauungs-Zeremonie, den unmittelbar danach folgenden Ablauf oder die eigentliche Feier integrieren. Vom Darbieten der Ringe über klassisches Blumenstreuen bis zum Pflücken kleiner Sträuße für die Hochzeitstafel sind viele Aufgaben für Kinder möglich. Schon größere lassen sich - mit Einwegkameras und Notizblock ausgestattet - als "rasende Reporter" einsetzen, die das Fest-Geschehen auf ihre ganz eigene Weise in Wort und Bild festhalten.

Kinder kindgerecht behandeln
Ihre kleinen Gäste sind keine zu kurz geratenen Erwachsenen. Sie haben besondere Ansprüche an Bewegung, Unterhaltung und Verpflegung. Sorgen Sie mit Spiel- und Bastelangeboten für Abwechslung im Hochzeits-Programm. Ob Puppentheater, Büchsenwerfen, Luftballon-Tanz oder eine Tombola mit Preisen: Vieles lässt sich sowohl drinnen als auch draußen organisieren und sichert Ihnen die Sympathie der kleinen Racker. Auch beim Buffet oder in der Menü-Folge dürfen Sie vom Erwachsenen-Angebot abweichen und kindgerechte(re) Speisen oder Getränke bereithalten.

Mut zur Lücke
Das alles klingt Ihnen zu stressig und Sie möchten Ihren großen Tag lieber nach eigenen Vorstellungen ohne jegliche "Extra-Würste" verbringen? Dann engagieren Sie eine(n) Nanny - und staunen Sie, wie viele erwachsene Gäste Ihnen für diese Entscheidung dankbar sein werden!

Dies könnte Sie auch interessieren:


Hochzeitstrends 2012 - Natürlichkeit und pure Styles

Kurios! Heiraten - und dafür 2.000 Euro vom Staat

Eheschließung online: Wunschtermin per Traukalender

Der Himmel auf Erden - Planetarium verschenkt Trauung

Ciao, Amtsmuff! Deutschland renoviert seine Trauzimmer

Jennifer Aniston im Glück: Versöhnung zur Hochzeit

Bernie Ecclestone traut sich zum dritten Mal

Mai im Wonnemonat Juni - Heimliche Hochzeit nach Tanz-Debakel

Lagerfeld goes Punk - Brautkleid für Beth Ditto?

Etwas für Mutige: Trash your dress!

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2022
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung