Artikel vom 26.09.2023

Anders heiraten: Winterhochzeit - zauberhafte Magie im Schnee



Es ist Hochzeitssaison! Bollywood-Star Parineeti Chopra plant eine königliche Hochzeit im Winter. Prominente lieben Rajasthan als Destination für verträumte Wintertrauungen. Denn wer schwitzt schon gern im indischen Sommer? Oder in deutscher Sommerhitze. Trotzdem finden drei von vier Hochzeiten zwischen Mai und Oktober statt. Dabei hat Heiraten im Winter seinen ganz eigenen Zauber ...

Zur Winterhochzeit nach Indien?

Die Verlobung in Sikh-Zeremonie war schlicht, die Trauung soll märchenhaft sein: Schauspielerin Parineeti Chopra und Raghav Chadha zieht es zur Winterhochzeit nach Rajasthan, Indiens Hochzeitsziel Nr. 1. Mindestens zwei Tage soll das große Punjabi-Event dauern, alle Freunde und entfernten Verwandten feiern mit. Chopras Cousine Priyanka, ein über Indien hinaus bekannter Superstar, machte es vor - und feierte Luxushochzeit im majestätischen Ambiente des berühmten Umaid Bhawan Palace in Jodhpur. Zur frostig-weißer Szenerie schneebedeckter Gipfel, z. B. nach Shimla, Himachal Pradesh, durchbrennen - und die ganze Verwandschaft aus bis zu 5.000 Gästen kommt mit? Auch immer mehr Brautpaare aus England, Finnland oder Kanada reisen für ihre Winterhochzeit nach Indien.

... oder nach St. Moritz

Unaufgeregte Eleganz, stille Landschaften, Märchendeko: Eine Trauung im Winter ist etwas Besonderes - mit Fotos unterm weißen Hochzeitsbogen in Schneestiefeln und Pelz. Denn wenn schon Winter heiraten, dann dort, wo Schnee garantiert ist! Nicht nur bei der indischen Upper-Class beliebt: St. Moritz. Mit dem Pferdeschlitten geht es durch die Schweizer Alpen zum traditionsreichen Badrutt's Palasthotel, um unter klaren Sternen zu tanzen - seit 1896. Hochzeitsgäste können sich auf atemberaubendes Panorama beim Blick aus der Suite freuen.

Themenhochzeit, aber ganz anders

Kurze drei Jahrzehnte ist es dagegen her, dass Nightmare Before Christmas Kinobesucher erstmals begeisterte. Heute bietet das Filmphänomen Inspiration für einen ganzen Hochzeitskult. Das Rezept? Man nehme ein bisschen angenehme Gänsehaut, etwas Nostalgie und füge Songs mit Ohrwurmfaktor hinzu. Fertig ist ein Hochzeitsthema für alle, die jede Art von Perfektion kritisch beäugen und bei typischem Traumhochzeitskitsch müde abwinken. Sinnbild ist die Seelenverbindung zweier extravaganter Charaktere. Eigensinniger Jack und nicht unkomplizierte Sally liegen sich auf Spiral Hill in den Armen - eng umschlungen, während der Schnee unter ihren Füßen glitzert. Die Botschaft: Wir gehören zusammen, notfalls gegen den Rest der Welt. So springen Sally und Jack von der Leinwand ins echte Leben - um von Brautkleid bis Nightmare Tortenfrosting Design und Farben des Kultfilms aufzugreifen.

Warum sonst noch im Winter heiraten?

Sie haben Ihren eigenen Kopf, hinterfragen gern Klischees und Erwartungen anderer? Dann könnte eine Winterhochzeit Ihr Tag der Tage sein! Lassen Sie blendende Sommersonne links liegen - und erzählen Sie Ihre eigene Geschichte, hinter Butzenscheiben behaglich vor Frostklirren, Wind und Wetter geschützt. Oder was immer Ihre persönliche Idee von Winter ist. Doch Romantik beiseite: Geringere Nachfrage sorgt im Winter für günstigere (Dienstleistungs-)Preise. Außerdem haben alle Zeit (es sei denn, Sie heiraten direkt an Weihnachten), auch wenn widriges Winterwetter für Reiseverspätungen sorgen kann. Weihnachtsfans kommen bei winterlicher Hochzeitsdeko auf ihre Kosten - her mit den Tannenzapfen, Lichterketten, glänzendem Gold oder Silber plus Kristall - á la Metallic-Hochzeitstrend!

Wintermagie! Feuertonne mit Zimt

Wer's mag, addiert zartes Eisblau zum Hochzeitsoutfit - oder feiert Schneewittchenhochzeit in Schneeweiß, Blutrot und Ebenholz. Heiße Getränke bei Ankunft sorgen dafür, dass es allen warm ums Herz wird. Begrüßen Sie Ihre Hochzeitsgäste mit leckerem Cidre, Orangeglühwein mit Zimt und Schokolade. Danach gibt es Deftiges wie saisonales Gemüse. Zwischendurch frische Luft schnappen? Onkel Otto wärmt sich die Hände an der Feuertonne, Tante Ottilie kuschelt sich in eine Decke, während erste Schneeflocken durch die Abendluft taumeln. Und falls nicht, helfen Sie mit Kunstschnee aus der Dose, Federn und weißen Blüten nach. Apropos - saisonale Blumen wie Christrose, Amaryllis, Schleierkraut und Kätzchenweide zaubern jetzt ein magisches Brautbouquet. Auf ins Winterwunderland? Sagen Sie Ja!

Dies könnte Sie auch interessieren:


Verliebt, verlobt, vor Anker gehen: Kreuzfahrt ins Glück

Seit 1. Oktober 2017 Ehe für alle: Wie klappt es in der Provinz?

Mazeltov! Mit Schidduch und Chuppa ins Familienglück

Heiraten ohne Standesamt

Hochzeit - Ein Tag wie kein anderer

Verschieben wir's auf später? Minimoon statt Hochzeitsreise

Glücksbringer für den Hochzeitstag

Neue Hochzeits-Studie: So heiraten die Deutschen 2022!

Für alle (Ehe-)Stürme gerüstet - Ja-Wort auf dem Wasser

Eisern zusammenhalten! Jubilare verraten ihr Rezept für ewiges Eheglück

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2023
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com wird von einem privaten Unternehmen betrieben und ist keine Webseite eines deutschen Standesamtes