Artikel vom 14.02.2012
© iStockphoto / enis izgi

Up-to-Deko: die Vintage-Heirat als neuer Hochzeitstrend

Mit einer Hochzeit beginnt ein neuer Lebensabschnitt, ein neues Stück Familiengeschichte. Eine Vintage-Hochzeit bringt genau diesen Aspekt in romantischer Weise zum Ausdruck. Denn bei dem neuen Hochzeitsdeko-Trend aus den USA dienen alte Möbelstücke, Kästchen oder Fahrräder als dekorative Accessoires, die für Festlichkeit und einen zeitlos-eleganten Flair sorgen.


Ideen und Inspirationen im Vintage-Dekostyle
"Hervorragend" und "altehrwürdig" gelten als wörtliche Übersetzung des englischen Begriffs "vintage", der der Vintage-Hochzeitsdeko schon eine sehr bildliche Vorstellung verleiht. Um das perfekte Hochzeitsdeko-Konzept im Vintage-Style zu finden, ist es unbedingt notwendig, in alten Schubladen, Dachböden oder auf dem Flohmärkten nach passenden Schmuckstücken aus dem letzten Jahrhundert Ausschau zu halten. Zu den beliebtesten Deko-Accessoires zählen unter anderem:

- alte Fotos, gemalte Bilder und Bilderrahmen,
- Fotoapparate
- Schreibmaschinen
- Koffer
- Schallplatten
- Spitzendeckchen
- Kommoden.

Diese sollten bevorzugt aus den 1920er bis 1970er Jahren stammen, um sie zum individuellen Dekoerlebnis mit historischem Charme werden zu lassen.


Das Vintage-Brautstyling
Um ein harmonisches und stimmiges Gesamtbild auf einer Vintage-Hochzeit zu erreichen, ist es wichtig, dass auch das Styling der Braut und aller Anwesenden stimmt. Die Einladung zur Hochzeit sollte also in entsprechend edlem Stil erfolgen. Wer den Wunsch nach einem eleganten Dresscode der Gäste aus Platz- oder Stilgründen nicht auf der Einladungskarte schreiben möchte, der kann dies auf einer eigenen Homepage (ebenfalls im Vintage-Look) in ausführlicherer Form vermerken. Für die Braut empfiehlt es sich, auf Brautkleider und -frisuren im Vintage-Style zurückzugreifen. Das heißt, den Modestil der gewählten Vintage-Deko-Accessoires bei der Wahl ihres Looks zu berücksichtigen. Zahlreiche Brautmoden-Designer haben sich mittlerweile schon auf den Vintage-Trend spezialisiert. Auch viele Online-Shops für Brautkleider bieten teilweise maßgeschneiderte Vintage-Kleider für die Hochzeit an.


Kreative Gästebücher im Vintage-Stil
Im Vintage-Stil zu heiraten bedeutet anders und individuell zu heiraten. Ein einfaches Gästebuch passt da nur, wenn es den Hauch einer eleganten "Altehrwürdigkeit" mit sich bringt. Gästebücher zur Hochzeit lassen sich jedoch auch wesentlich kreativer und aufregender gestalten, wenn man die Vintage-Dekoration nutzt. So lässt sich ein alter Tisch perfekt mit alten Postkarten schmücken, auf denen die Gäste mit Tinte Ihre Wünsche zum Hochzeitsfest festhalten und in einen alten Briefkasten werfen können. Alternativ können auch Kunstfiguren oder Musikinstrumente mit persönlichen Widmungen der Gäste versehen werden. Eine alte Schreibmaschine bringt die Gästewünsche in ebenfalls erinnerungswürdigen Vintage-Stil zu schönem Papier.

Ihnen gefällt die Idee einer Hochzeit im Vintage-Look? Dann viel Spaß beim Stöbern und Verschönern der alten Schätze, die sie bei den Hochzeitsvorbereitungen gemeinsam mit Ihrer Liebe und Ihrer Familie finden werden.

Dies könnte Sie auch interessieren:


Antrag zu Ostern: So gibt sie Ihnen keinen Korb

Wie und wozu überhaupt? Weshalb Deutsche heiraten

Ehre, wem Ehre gebührt! Warum Dresscode bei der Hochzeit zählt

Terminengpass im Standesamt: Keine Zeit für die Liebe?

Spot an! Was für ein Bräutigam - im Hochzeitsanzug nach Maß

Hochzeitstermin 19. Mai: Britische Paare feiern mit - oder?

Mode für den Bräutigam in 2012

Trend: Vegan heiraten - (wie) geht das denn?

Blinddate im Standesamt: Erst mal heiraten, dann verlieben

I did it my way - Ihrer Hochzeit Persönlichkeit verleihen

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2024
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com wird von einem privaten Unternehmen betrieben und ist keine Webseite eines deutschen Standesamtes

Facebook YouTube PayPal