Artikel vom 06.02.2012
© iStockphoto / james steidl

Photo Booth - Der Riesenspaß für jede Hochzeit

Hochzeitsfotos sind eine ideale Möglichkeit, den schönsten Tag im Leben für die Ewigkeit festzuhalten. Fast jeder hat bestimmt schon auf einer Hochzeit durch einen überdimensionalen, goldenen Bilderrahmen gelächelt oder wurde vom Fotografen vor die Linse geholt. Und das meistens in einem unpassenden Augenblick: entweder Sie haben sich gerade angeregt unterhalten oder Sie waren auf dem Weg zum Buffett. Kennen Sie das auch? Mit einem neuen Trend aus den USA gibt es garantiert nie wieder langweilige und gestellte Fotos. Und ganz viel Spaß macht das Photo Booth auch noch. Und so geht's: Familie, Freunde und Verwandte fotografieren sich in einer Fotokabine oder mit einem Fernauslöser selbst. Besonders lustig wird es, wenn die Hochzeitsgäste sich mit Hüten, falschen Bärten, Brillen oder Schmuck verkleiden und allein oder als Gruppe in die Kamera grinsen. Die Fotos werden sofort entwickelt. Diese Möglichkeiten gibt es beim Photo Booth:

Fotokabine mieten
Fotokabinen haben schon immer eine besondere Faszination auf Menschen ausgeübt. Hinter dem zugezogenen Vorhang kann man tun und lassen was man will, wenn es nicht gerade um ein Bewerbungs- oder Passfoto geht und die witzigen Fotos sind in nur wenigen Minuten entwickelt. Für eine Hochzeit lassen sich die großen Fotokabinen sogar mieten. Erkundigen Sie sich im Internet über Preise und Konditionen.

Mobiles Studio vom Fotografen
Immer mehr professionelle Fotografen bieten für Hochzeiten und andere Feiern ein Photo Booth in Form eines mobilen Fotostudios an. Das Studio wird in der Hochzeits-Location idealerweise in einem separaten Raum aufgebaut. Für die Hintergrundgestaltung können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen: Falls vorhanden, stellen Sie ein kuscheliges Sofa auf oder Sie halten es schlicht mit einem weißen Bettlaken und einer selbst gemachten Wimpelkette. Die Hochzeitsgäste können sich mit einem Fernauslöser oder einem Fußpedal selbst fotografieren. Mit den passenden Accessoires, wie zum Beispiel Karnevalsartikeln, wird das Photo Booth der Höhepunkt auf Ihrer Hochzeit. Und das Beste: Ihre Gäste haben sofort eine schöne Erinnerung, die sie mit nach Hause nehmen können. Eine weitere Alternative: Die Fotos werden für das Brautpaar in ein Gästebuch geklebt.

Photo Booth zum selber machen
Sie können das Photo Booth aber auch selber in die Hand nehmen und eine Menge Geld sparen. Sie können es entweder wie ein Profi-Fotograf machen und eine Kamera mit einem Fernauslöser vor einem schön dekorierten Hintergrund aufbauen. Mit einem mobilen Drucker können die Bilder dann schnell ausgedruckt werden. Aber auch im Internet gibt es eine Fotokabine auf www.laphotocabine.com. Einfach die Gäste vor einen Computer mit eingebauter Kamera setzen und "Cheese" in die Kamera rufen.

Dies könnte Sie auch interessieren:


Brautmodentrends 2012

Hochzeitsflair zum Fest der Liebe oder: Antrag unterm Mistelzweig

Brautsommer 2019: Köpfe verdrehen - mit stylischem Hutputz

Vor der Hochzeit zur Farb-und Stilberatung?

Olsen-Zwillinge: Brautkleid-Debut mit Molly Fischkin

Legeres Outdoor Wedding: Raus ins Grüne!

Der Brexit naht: Schnell noch zum Standesamt?

Wild, ursprünglich, königlich: Blumenschmuck 2018

Antrag zu Ostern: So gibt sie Ihnen keinen Korb

Das Standesamt

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2020
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung