Artikel vom 02.05.2012
© iStockphoto / 07-01-10 © stocknshares

Hochzeitsfrisch herausgeputzt - Brangelinas Märchenschloss


Die Hochzeitslocation steht fest: Brad Pitt und Angelina Jolie renovieren derzeit ihr südfranzösisches Anwesen, Chateau Miraval - wie die britsche Sun berichtet, kommen die Arbeiten gut voran. Kostenpunkt: 20 Millionen Pfund, eine Million allein für die Elektrik. Wie feiert und lebt das Paar, das alles hat?

Traumlocation für die Märchenhochzeit

Als drittgrößtes Top-Verdiener-Paar bringen es Brad Pitt und Angelina Jolie auf Einnahmen von 50 Millionen Pfund pro Jahr - von denen Angelina aktuell 30 verdient. Grund genug, sich nicht mit Peanuts zu bescheiden: Das Weingut inmitten von Olivenhainen verfügt über 35 Zimmer, diverse Reitställe, großzügigen Pool und eigenen See - einschließlich einer kleinen, intimen Kapelle für die Trauung. Damit nicht genug, sprudeln zwanzig Springbrunnen auf dem waldumsäumten Gelände nahe des Dorfes Brignoles bei Aix-en-Provence an der französischen Riviera - viel Raum für die Kinder Shiloh, Zahara, Pax, Maddox und die Zwillinge Vivienne und Knox.

Superperfekt, ultrasicher

Brangelina hatten das Chateau aus dem 14. Jahrhundert im Mai 2008 für 35 Millionen Pfund als Rückzugsrefugium für die Familie erworben. Auf einer Höhe von 1150 Fuß gelegen, widmen sich allein 75 seiner 1000 Hektar dem Weinanbau - ohne bis 2008 über Heizung oder Strom zu verfügen. "Wir haben Dinnerparties bei Kerzenlicht gefeiert", so Pitt, der den Fortgang der Renovierung vor Ort persönlich überwacht - und glaubt man Gerüchten, auch eine Motorrad-Rennstrecke bauen möchte. Einen eigenen Hubschrauberlandeplatz und zwei Privatpiloten gibt es bereits, nicht zuletzt, um Hochzeitsgäste bequem einfliegen zu können. Allen bietet das Schloss ausreichend Übernachtungsmöglichkeit und Pitts Eltern sollen ein Extrahaus bewohnen.

Die Renovierung trägt dem Zeitgeist Rechnung: Mit Dampfbad, Spa, Fitnessraum - und natürlich einem modernen Weinkeller. Einziger Wehmutstropfen - Sicherheitsfeatures überall. Vom Überwachungszentrum bis zu Kameras und Infrarotsensoren auf dem gesamten Gelände.

Wann ist es soweit?

Noch in der Ellen DeGeneres Show im letzten September hatte sich das Glamourpaar gegen die Ehe ausgesprochen, da gleichgeschlechtliche Ehen in Amerika noch immer nicht legalisiert seien. Pitt: "Wir leben in diesem großartigen Land, wo sich alles um Freiheit dreht. Trotzdem erlauben wir uns täglich diese Art der Diskriminierung." Nun, jetzt tun sie es doch. Pitt zu Jahresbeginn zu Hollywood Reporter: "Die Kinder machen eine Menge Druck, es bedeutet ihnen viel. "Kauf Mami einen Ring", hätten die Kinder gebettelt. Darauf Pitt: "Ja, mach ich, mach ich."

Das malerische Traumanwesen, 2008 noch ein wenig verfallen, putzt sich zur Prominentenhochzeit des Jahres heraus. Bis September soll alles für die große, aber exklusiv private Hochzeit bereit sein. Oder planen Pitt und Jolie ihr Ja-Wort vielleicht schon für den 4. Juli? Jedenfalls wurde der Luftraum über dem weißgetünchten Anwesen aktuell bis auf Weiteres dichtgemacht ...

Dies könnte Sie auch interessieren:


Fotoreportage statt klassischem Hochzeitsfoto

Hochzeit - Ein ganz besonderer Tag

Hochzeitsknigge: Teurer Spaß Traumhochzeit?

Diese Ehe soll ganz besonders viel Glück bringen

Hochzeit - Ein Tag wie kein anderer

Der inszenierte Crash-Test

Trendmode Brautstrauß

Promihochzeiten 2012 - der Hochzeitssommer der V.I.P.s

Spenden anstatt Schenken - Hochzeitsgeschenke mit sozialem Engagement

In guten und in schlechten Tagen: Juli-Hochzeit für Brad und Angelina

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2020
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung