Artikel vom 02.01.2016

Hochzeit - Nach der Liebeserklärung ist vor der Heirat



Wenn zwei Verliebte sich das "Ja-Wort" geben wollen, beginnt die aufregende Zeit der Hochzeitsplanung. Damit die Hochzeit auch tatsächlich zum schönsten Tag im Leben wird, muss der Euphorie eine kleine Auszeit auferlegt werden, um die nötigen Dinge und Entscheidungen für ein einzigartiges Erlebnis an den Start zu bekommen.

Flexibilität schlägt Wunschdatum

Wenn die Liebe alles in Rosarot taucht, bleibt die Realität gerne mal auf der Strecke. Dass man nicht alleine auf der Welt verliebt ist und zudem noch heiraten möchte, stellt man spätestens dann fest, wenn das Wunschdatum für das Heiraten schon an andere Liebespaare vergeben ist. Erst wenn das Datum der Trauung steht, können die Pläne betreff des Rahmens, der Gästeliste, des Ausrichtungsortes und der Location einer Hochzeitsfeier festgelegt werden. Daran reihen sich dann Hochzeitsmenü, Accessoires und Musikausrichtung. Wie unterschiedlich eine Hochzeit verlaufen kann, zeigen uns immer wieder gekrönte Häupter und Prominente aus Film-, Sport- und Musikbizz. So hat der Box-Weltmeister Arthur Abraham am 11.12. 2015 fernab von TV-Kameras und Fan-Trubel seiner vierzehn Jahre jüngeren Mary in seiner armenischen Heimatstadt Jerewan das Ja-Wort gegeben. Versüßt hat er es mit einem Ehering, einem Unikat mit sechs Brillanten. Ein Beispiel dafür, dass klein trotzdem groß sein kann. In den Flitterwochen in Dubai wollen die beiden ihre Familienplanung in die Tat umsetzen.

Die Braut als immerfort währender Blickfang

Das Brautkleid gibt den modischen Takt der Hochzeitsgesellschaft vor. Und der ist so zeitlos wie fast nichts anderes im vielseitigen Segment "Festlicher Mode". Noch immer unterstreichen fließende Stoffe, übergroße Schleifen, Accessoires und Spitzen gekonnt die Weiblichkeit der Braut. Modetrend unabhängig sind das glamouröse Meerjungfrauen-Kleid und das immer wieder neu erstrahlende, und mit einem Hauch von Extravaganz umgebene A-Linien-Brautkleid. Für 2016 sind Empire- und Hängerformen, figurbetonte Corsagen und ausladende Schleppen sowie Boho Glamour aus den 20er Jahre hoch aktuell.

Der individuelle kirchliche Segen

Bei der Erteilung des kirchlichen Segens hinkt die Deutsche Bischofskonferenz noch immer der Evangelischen Kirche hinterher. Obwohl der Gesetzgeber eine kirchliche Trauung auch ohne standesamtliche Urkunde gestattet. Dennoch gilt ein Paar rechtlich gesehen als unverheiratet.

Dies könnte Sie auch interessieren:


Save the date: Erinnerungspost für den großen Tag

Geht nicht? Gibt's nicht: Heiraten auf Zoom

Hochzeit - Die erste gemeinsame Unterschrift

Die Hochzeitsplanung

Früh gefreit hat nie gereut? Regierung will Kinderehen verbieten

Wohlfühl-Dessous für die Braut

Die Geburtsurkunde

Er tut's noch mal! Comedian Tom Gerhardt auf dem Standesamt

Aktuelle Hochzeitsfrisuren, die wirklich zur Braut passen

Individuell und kreativ: Hochzeitsgeschenke 2012

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2020
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung