Artikel vom 06.04.2016

Gutes Gelingen für die Nacht der Nächte


Noch bis vor wenigen Jahrzehnten stellte die Hochzeitsnacht einen der bedeutendsten Wendepunkte im Leben eines Paares dar. Doch auch, wenn das erste intime Zusammensein heute kaum noch eine Rolle spielt, gelten die Stunden nach der großen Feier noch immer als besonderes Ereignis. Damit sie nicht zur Enttäuschung werden, halten wir ein paar Tipps für frisch gebackene Eheleute bereit:

Halten Sie Maß beim Alkohol!
Angefangen beim rituellen Umtrunk mit den Trauzeugen oder Brautjungfern über das Anstoßen nach der Trauungs-Zeremonie bis zur feucht-fröhlichen Feier am Abend: Entscheiden Sie sich für nur eine Sorte Alkohol - und bleiben sie dieser nach Möglichkeit treu. Zwischendurch sollten Sie immer wieder zu neutralen Getränken wie Wasser oder Saft greifen. Diese sorgen für ausreichend Flüssigkeits-Zufuhr und garantieren, dass Sie einen klaren Kopf behalten.

Gehen bzw. schlafen Sie fremd!
Nichts tötet Lust und Laune mehr als ein mit Luftballons gefülltes Schlafzimmer oder eine mit anderweitigen Überraschungen geschmückte Wohnung. Um diesem zur lästigen Gewohnheit gewordenen Brauch zu entgehen, übernachten Sie am besten außerhalb der eigenen vier Wände - und halten die Adresse der gewählten Einrichtung vor Ihren Gästen streng geheim!

Entspannen Sie sich!
Spätestens zum Ende der Feier fällt die Anspannung des gesamten Tages von Ihnen ab und macht einer wohltuenden Müdigkeit Platz. Zelebrieren Sie diesen Moment mit Dingen, die Ihnen guttun. Ob leise Musik, anheimelndes Kerzenlicht oder ein wohltuendes Bad mit anschließender Massage: Gönnen Sie sich und Ihrem frisch angetrauten Partner den sanften Übergang vom Troubel des Tages zu einer entspannten Nacht.

Genießen Sie Vertrauen und Zweisamkeit!
Was genau Sie in den Stunden bis zum Morgen tun, bleibt ganz und gar Ihrer beider Phantasie überlassen. Als meist schon langjährig liiertes Paar müssen Sie einander in der Hochzeitsnacht nichts mehr beweisen. Meiden Sie Experimente und allzu hoch geschraubte Erwartungen, sondern frönen Sie lieber Ihren heimlichen Leidenschaften. Niemand prüft nach, ob Sie tatsächlich Sex haben, lediglich vertraut miteinander kuscheln oder einfach nur Ihren gemeinsamen Lieblingsfilm schauen.

Dies könnte Sie auch interessieren:


Himmel auf - für das größte Hochzeitskleid der Welt

Smarte Gütertrennung: Digital heiraten - per Blockchain

Irgendwie vertraut, trotzdem erfrischend anders: Deutsch-russische Hochzeiten

Hochzeit unterm Regenbogen - rosige Zeiten für gleichgeschlechtliche Paare?

Augen auf beim Ringe-Kauf

Hochzeit im Schnee

Mode für den Bräutigam: Heiraten wie die Royals

Brangelina: Doppelhochzeit im August

Die aktuellsten Hochzeitstrends 2012/2013 im Überblick

Hochzeitstrends für das Jahr 2013

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2020
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung