Artikel vom 21.06.2021

Endlich wieder: Tanzen, Feiern, Heiraten!



Die Inzidenzen fallen und fallen, liegen dauerhaft weit unter 50. Jetzt endlich heiraten, schnell eine Hochzeit auf die Beine stellen? Die Corona-Maßnahmen sind gelockert und größere Feste wieder möglich. Deutschlands Brautpaare haben es jetzt eilig - und möchten endlich Hochzeit feiern.

Heiraten - jetzt aber schnell!

Was lange währt, wird endlich gut: In ganz Deutschland machen sich Brautpaare auf den Weg zur Trauung. Standesämter von Nord nach Süd verzeichnen einen riesigen Andrang. In den letzten Wochen kletterte die Zahl der Trautermine merklich nach oben. Was im Herbst und Winter abgesagt wurde, wird jetzt alles nachgeholt - und sich ein Termin gesichert. Am besten sofort, vielerorts noch im Juni oder Juli. In München z. B. hat die Zahl der Anmeldungen wieder Vor-Corona-Niveau erreicht. Das freut auch Hochzeitsplaner & Co. - die Branche rund um den schönsten Tag im Leben atmet hörbar auf.

Zur Last-Minute-Hochzeit nach Paris?

Warum nicht im Sommer in Paris, Rom oder Wien Ja! sagen? Das Disneyland Paris öffnet nach acht Monaten pandemiebedingter Zwangspause seine märchenhaften Pforten. Frankreich lockert sogar eher als ursprünglich geplant, die Ausgangssperre ab 23 Uhr ist ebenso weg wie die Maskenpflicht im Freien. Auch die Clubs mit Gesundheitskonzept zu öffnen, steht im Raum - freie Bahn, auch beim Thema Junggesellenabschied zur Normalität zurückzukehren. In Wien fallen ab 1. Juli ebenfalls weitere Beschränkungen: Österreich freut sich über eine Inzidenz von 15. Hochzeitsempfänge in Italien sind kein Traum mehr - aber auch jetzt nicht ohne Masken- und Testpflicht plus Fiebermessen am Eingang zur Hochzeitslocation. Ins Ausland zieht es auch den frühere HSV-Star Pierre-Michel Lasogga. Der hatte seine Hochzeit coronabedingt verschoben - und jetzt seine langjährige Partnerin Salina Wohlers geheiratet. Im kleineren Kreis in Elmshorn bei Hamburg, denn die rauschende Party soll erst nächstes Jahr in Frankreich steigen. Familie und Freunde stellten die Hochzeit recht spontan auf die Beine, wie die Braut auf Instagram verriet.

Einer Hochzeit 2021 steht nichts im Wege?

Ein schöner Sommer scheint ins Haus zu stehen, mit stabil niedrigen Inzidenzzahlen. Das entlockt sogar SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach ein Lächeln. Allerdings hängt die maximale Anzahl an Gästen im Standesamt noch immer von den Räumlichkeiten ab: Ist genug Platz, um die Abstände einzuhalten? Denn die gelten nach wie vor: Wer alle Lieben um sich versammeln will, muss vom romantischen Turmzimmer auf einen großzügigeren Trausaal umbuchen. Längst nicht alle Paare trauen der momentanen Situation. Bei vielen scheint noch eine gewisse Schockstarre nach den Ereignissen der Pandemie zu herrschen. Also wartet man sicherheitshalber bis 2022: Nicht wenige Heiratswillige haben ihre Hochzeit und kirchliche Trauung seit Anfang der Pandemie nicht nur einmal, sondern sogar öfter verschoben. Kurz gesagt: Wenn der ersehnte Termin dann steht, soll das für immer sein!

Dies könnte Sie auch interessieren:


Die Qual der Wahl: Hochzeitsgäste zweiter Klasse?

Im September aufs Standesamt? Schnapszahlen 2019, BVB & der ideale Termin

Wer divers ist, ist kein Elternteil? Paar klagt gegen Standesamt

Im Rathaus (Braut-)Kleid tragen? Standesamt Outfits 2021

Hochzeitsplanung goes digital: Das spricht dafür

Hochzeitskleider für starke Frauen

Wenn Wissenschaftler Ehen schmieden oder Hochzeit auf den ersten Blick

Für die Ewigkeit gemacht - Brautstrauß Marke Do-It-Yourself

Kennen Sie schon die Bezeichnungen der Hochzeitstage?

Diese Ehe soll ganz besonders viel Glück bringen

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2021
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung