Artikel vom 28.07.2017
© iStock.com/tepic

Brautschuhe 2017: Charmante Fußschmeichler - für die kleine Ewigkeit



Wie ist er, der perfekte Brautschuh? Natürlich atemberaubend schön und in idealer Harmonie mit dem Hochzeitskleid! Aber trotzdem so komfortabel, dass er als geschmeidige zweite Haut durch Festtag und Ballnacht begleitet. Von Ballerina bis Stiletto, ob schlicht oder kapriziös, Ivory oder Glitzeroptik: Brautschuhwahl soll keine Qual sein, sondern Appetit machen - auf den schönsten aller Tage.

Schmeichelhaft! Ivory - und der richtige Absatz

Es muss nicht immer blendendes Weiß oder Offwhite-Metallic sein: Brautfüße 2017 lieben Ivory, sprich, Töne irgendwo zwischen Champagner, Creme und Elfenbein. Sicher finden auch Sie in diesen Farbnuancen klassischer Perlencolliers eine, die mit Ihrem Brautkleid perfekt harmoniert. Und: Sofern Sie nicht hellblond mit rosigem Teint sind, könnte Ihnen sanftes Ivory ohnehin mehr schmeicheln. Nun, das Thema Farbe hätten wir geklärt. Kommen wir zur Absatzform, die maßgeblich darüber bestimmt, wie sicher Sie gehen und sich über Stunden wohlfühlen. Sie liebäugeln mit Stilettos? Gern, aber Sie sollten nicht erst zur Hochzeit damit beginnen - einem Marathon für Füße und Waden! Auch Blockabsätze machen - dank gewisser Höhe - ein schönes Bein. Darüber hinaus könnte sich der fünf Zentimeter Klassiker - Pumps aus glänzendem Rindsleder, z. B. mit Trichterabsatz - als Ihr Komfortgarant qualifizieren.

Die Auswahl 2017: Unverwechselbar - wie Sie

Spitzen, die großzügige Schleifen zieren, raffinierte Knöpfe aus Seide, per unsichtbarem Klipp-Verschluss am Brautschuh befestigt oder Schmucksteine: Brautschuhmode 2017 verführt mit Blickfangakzenten, die zur Individualität animieren. Sie besitzen bereits etwas Altes, etwas Neues und etwas Geborgtes? Sogar blauglitzerne "I do"-Sticker aus Strass lassen sich online ordern. Und die Ballerinas? Sind diese Saison mit feiner Spitze überzogen, aparte Riemchensandalen präsentieren sich nicht nur von Haus aus gut belüftet, sondern mit romantischer Blütenapplikation. Strandhochzeit, auf grüner Weise Ja sagen? Der Summer of Love grüßt mit gewebten oder gehäkelten Barfußsandalen: Diese Brautschuhe werden über Bänder am Knöchel befestigt - und reflektieren das Licht in zahlreichen winzigen Perlen.

Probelauf zum Altar? Beim Kauf aufs Fußgefühl vertrauen

Doch lieber hoch hinaus? Zahlreiche Peeptoes und Highheels mit 9 bis 10 cm hohen, extraschlanken Absätzen warten auf Sie. Welches Modell auch immer - erfahrene Schuhfachverkäuferinnen raten: Laufen Sie Ihre Brautschuhe ein wenig zu Hause ein. Je natürlicher das Material, desto kürzer die Gewöhnungszeit, Föhnen (von innen!) macht warm und geschmeidig - aber bewirkt keine Wunder. Weshalb Ihr Bauch-, besser, Fußgefühl beim ersten Überstreifen Priorität hat. Vertrauen Sie ihrem Instinkt - und lassen Sie sich Zeit für den Kauf. Angesichts der überwältigenden Auswahl sind Kompromisse zu Lasten des Komforts obsolet! Das heißt vor allem: Echtes Leder, nicht nur außen, sondern vor allem innen! Diese hochwertigen Brautschuhe sitzen wie eine zweite Haut. Ins Schwitzen kommen sie trotzdem nicht. Als gut gepolsterter Steh-, Geh- und Tanzschuh versorgen sie Sie mit Fußbett. Endlich ein paar Minuten sitzen? Ein guter Brautschuh lässt Sie nie den Drang verspüren, ihn von sich zu schleudern, weil er drückt, kneift oder einengt. Skeptisch? Auch hier geht der Trend durchaus zum Zweit- und Drittschuh - schlüpfen Sie zum Tanz einfach in eine bequemere Variante.

Nie ohne! Glücksbringer Brautschuh

Viel Lärm um ein winziges Detail und Accessoire? Welche Bedeutung Brautschuhe erlangen können, wird klar, sobald ihr unerwarteter Verlust beklagt wird. Wie aktuell bei einem Paderborner Brautpaar, deren Oldtimer die Diebe vor der Hochzeit aufknackten - und komplett ausräumten. Also mussten direkt vor dem Termin beim Standesamt neue Brautschuhe her - Stress pur. Dagegen nimmt sich der Brauch mancher Regionen, den Brautschuh meistbietend zu versteigern, deutlich erfreulicher aus, oder? Und falls Sie planen, Ihr Schuhwerk für den großen Tag mit vielen Glückscents zu bezahlen: Noch immer akzeptieren viele Fachgeschäfte diese Tradition, die - mit dem gewissen Augenzwinkern - für die sparsame Braut steht. Sie könnten dazu gehören? Wählen Sie einfach ein Lieblingspaar, das auch lange nach der Hochzeit noch Spaß macht!

Dies könnte Sie auch interessieren:


Wie und wozu überhaupt? Weshalb Deutsche heiraten

Flammende Leidenschaft - Bräutigam läuft Amok

Online oder offline? Eheanbahnung im Netz auf dem Vormarsch

Gothic Romantik: Hochzeit unterm Blutmond

Nur wir zwei! Elopement Trauung - ohne Gäste und Tamtam

Uups! Was für ein Start - Hochzeitspannen

Heiraten 2013 - das Comeback klassischer Eleganz

Heiratsdeko deluxe - innovative Hochzeitskreide für den Brautautoschmuck

Liebe kennt kein Gitter: Hochzeit hinter Gefängnismauern

Hochzeit - Ein Tag wie kein anderer

Standesamt.com ist ein Angebot der Qdo Advertising UG
© 2011-2021
Alle Angaben ohne Gewähr
Alle Preise in Euro inkl. der jeweils geltenden gesetzl. MwSt. soweit diese anfällt
Standesamt.com ist unabhängig und steht mit keinem Standesamt in Verbindung